Kabarett  -  Im Gespräch

Im Gespräch mit: Thomas Maurer, Armin Wolf, Guido Tartarotti von der Karl May-Boygroup

(c) Ingo Pertramer
(c) Ingo Pertramer

Die Abenteuerromane von Karl May sind zwar nicht mehr brennend aktuell, dennoch gibt es derzeit ein kleines Revival. Zu Weihnachten hat zunächst RTL eine – übrigens ziemlich missglückte - „Winnetou“-Neuverfilmung gesendet und schon einige Zeit vorher haben sich vier sehr unterschiedliche Fans zusammengetan um ein Karl May-Programm auf die Bühne des Rabenhofs zu bringen. Premiere ist am 26.1.2017. Thomas Glavinic, Thomas Maurer, Guido Tartarotti und Armin Wolf lautet die eher ungewöhnliche Kombination. Mit ihnen – Glavinic war leider noch auf Urlaub – sprach DieKleinkunst-Redakteur Gerd Kern über Karl May, sein Leben, sein Werk und vor allem natürlich über das geplante Programm.

 

... zum Gespräch

Fritz Aumayr  -  5 Jahre Stadtsaal

© http://celebrityphotos.at/
© http://celebrityphotos.at/

 

 

 

Es war eine der erfolgreichsten Kleinkunstgründungen der letzten Jahre: Am 3 Jänner 2016 wurde der Wiener Stadtsaal fünf Jahre alt. Das war auch der Anlass für ein Gespräch, das DieKleinkunst-Redakteur Gerd Kern mit Fritz Aumayr, gemeinsam mit Andreas Fuderer Mitbegründer dieser erfolgreichen Institution, führte.

 

... zum Gespräch


Thomas Maurer

 © Ingo Pertramer
© Ingo Pertramer

Am 10. November hat das neue Solo-Programm „Der Tolerator“ von Thomas Maurer im Stadtsaal Premiere. Was der Terminator mit dem Tolerator zu tun hat, was Frank Stronach vor 25 Jahren in Kanada passiert ist und ob Thomas Maurer bei seinem mittlerweile 15. Programm abgeklärter ist, erzählte er vor Kurzem der DieKleinkunst-Redakteurin Margot Fink.

 

 

zum Gespräch

... zur Premierenkritik


Christian Hölbling

In weniger als einer Woche, am 17.9.2015, feiert der Kabarettist Christian Hölbling mit seinem neuen Programm "Ich kann auch anderst!" Wien-Premiere im Kabarett Niedermair. Die Kleinkunst hat dies zum Anlass genommen, um mit Christian Hölbling über die steirischen Wurzeln, den Humor in Kärnten und die Figuren im neuen Programm zu sprechen.

 

... zum Gespräch

... zur Premierenkritik


Herbert Steinböck

(c) Leo Bauer
(c) Leo Bauer

Schon mit ihrem ersten gemeinsamen Programm „Tralala“ waren Herbert Steinböck & Thomas Strobl erfolgreich, nun folgt der zweite Streich: „Aramsamsam“ heißt ihr neues Programm.  DieKleinkunst-Redakteurin Margot Fink hat sich mit Herbert Steinböck getroffen, um mehr über „Aramsamsam“ zu erfahren. Wie die Probenarbeit war, was Jaques Offenbachs Cancan mit dem neuen Programm zu tun hat und warum Lampenfieber etwas Gutes ist, erzählte Herbert Steinböck

... im folgenden Gespräch.

... zur Kritik


Gerald Votava ist beruflich sozusagen ein „Bunter Hund“, nämlich Schauspieler, Musiker, Autor und, last but not least, Kabarettist Seine Karriere startete er 1993 bei Ö3 als Treffpunkt-Moderator. Als „Sternstunden“, i.w.S. des Wortes, galten seine Moderationen der gleichnamigen Radiosendung mit Gerda Rogers. Seinen Hang zum skurrilen Humor bewies er von 1995 bis 2009 in der Radio- und TV-Sendung Projekt X (Kabarettpreis „Salzburger Stier 2001“). 2010/12 brillierte er als Walter in der Mockumentary „Schlawiner“. Zuletzt konzentrierte er sich mehr auf Musik und Theater, so war er zuletzt im Rabenhofheater in ColumboDreams“ (von Peter Waldeck) oder „Hafen Wien“ (von Ernst Molden) zu sehen. Mit  seinem neuen Soloprogramm „Narzissmus und Tiere“ wendet sich Gerald Votava der kabarettistischen Seite seines beruflichen Daseins wieder mehr zu. DieKleinkunst-Redakteur Markus Freiler bat ihn daher

                                                 … zum Gespräch